BERLIN SYNDROME

BERLIN SYNDROME

Genre:
Produktionsjahr: 2017
Filmlänge: 116 Minuten
FSK: ab 18
Veröffentlichung: 2017-04-30

BERLIN SYNDROME nutzt sein allen Genrefans vertrautes Captive-Woman-Szenario für eine mitleidlose Exkursion in die dunklen Tiefen unserer Psyche. Mit Cate Shortland auf dem Regiestuhl entwickelt der eiskalte Thriller eine Perspektive auf sein Opfer, die den meisten anderen Beiträgen dieses Subgenres fehlt und lässt dadurch die Gewalt, wenn sie in brachialer Härte explodiert, umso schmerzhafter wirken. Das in stählernen Bildern von Kameramann Germain McMicking meisterlich eingefangene Berlin reflektiert im Zusammenspiel mit Bryony Marks‘ experimentellem Soundtrack die Hoffnungslosigkeit seiner Protagonisten und lässt der verblüffend starken Teresa Palmer als Clare genügend Freiraum, sich gegen das psychopathische Spiel von Max Riemelt als Andi zu behaupten.

zur Filmseite Trailer

Spielzeiten & Tickets

Wählen Sie Ihre Vorstellung.
Hinweis: Vorstellungstermine für die kommende Kinowoche ab dem nächsten Donnerstag werden immer erst montags festgelegt.

Originalversion mit Untertitel

  • do27.04.
  • fr28.04.
  • sa29.04.
  • mo01.05.
  • di02.05.
  • mi03.05.
GLORIAMETROPOLEMCINEMA

Trailer